Textilveredelung


thumb overlay

Es gibt viele Formen der Textilveredelung, denn Textilien werden in den unterschiedlichsten Qualitäten und mit den verschiedensten Eigenschaften hergestellt. Diese Vielfalt rührt daher, dass auch die Spannbreite der Verwendungszwecke unendlich groß zu sein scheint. Es gibt schließlich Textilien für Wasser abweisende Zeltplanen, für warme Mäntel, für kuschelige Babystrampler, für weiche Kissen und Decken, für robuste Teppiche, für den Haushalt, aber auch für ganze Segelschiffe und vieles mehr. Jeder Stoff muss unterschiedliche Eigenschaften aufweisen, um den Ansprüchen die wir an ihn stellen gerecht zu werden. Die Textilveredelung ist also weitaus mehr als das Anrauen flauschiger Biberbettwäsche, sie die Basis unserer komfortablen, alltäglichen Lebens. Wenn man Textilveredelung so betrachtet, bekommt sie ein vollkommen neues Gewicht. Und die Textilveredelung setzt nicht erst dann ein, wenn etwa Kleidungsstücke fertig konfektioniert werden, sondern schon weitaus früher.

Ablauf einer Textilveredelung

Der erste Schritt der Textilveredelung beginnt bereits, wenn die Qualität der Rohstoffe geprüft und klassifiziert wird, denn nicht jede Wolle hat die gleiche Qualität, nicht jede Chemiefaser die gleichen Eigenschaften. Die Rohwaren können bei der Textilveredelung gewaschen, gekämmt, gebleicht und geschreddert, aber auch gaufriert, mercerisiert und gedämpft werden. Färben und Drucken spielen natürlich eine große Rolle, aber auch Imprägnierungen oder Ausrüstungen wie die Knitterfreiausrüstung oder die Schmutz abweisende Ausrüstung können bei der modernen Textilveredelung zum Einsatz kommen. Bis ein komfortables Hemd oder eine kuschelige Wolldecke in unserem Haushalt ankommen, haben sie also schon viele Schritte der Textilveredelung durchlaufen, über die man als Laie nur staunen kann. Für uns im Stickatelier beginnt die schönste Form der Textilveredelung aber, wenn es an die Bestickung fertig konfektionierter Textilen geht, denn die mechanische Textilveredelung durch Stickerei ist das Finish, das aus jeder Textilie ein hochwertiges und exklusives Lieblingsstück macht!

Geschichtlicher Hintergrund der Textilveredelung

Schon in früheren Zeiten war Stickerei ein edles Privileg. Wer im Mittelalter in der Kemenate sitzen und kostbare Stickereien anfertigen konnte, hatte Glück, denn die Arbeit auf den Feldern oder in den Ställen und war weitaus schwerer und bei Weitem nicht so schön. Damals entstanden kostbare Wandteppiche, Kissenbezüge und Decken, aber auch die Kleider wurden natürlich durch kunstvolle Stickereien mit farbigen Seidenfäden aufgewertet. Als das Bürgertum in den Städten zu Reichtum kam, entstand auch der Beruf der Stickerin, denn längst nicht jede edle Dame konnte ihren Bedarf selbst decken, und auch Kirchenfürsten gaben Stickereien für kostbare Altartücher oder Wandbehänge in Auftrag. Mit dem Einsetzen der Industrialisierung entwickelte sich natürlich auch die Textilveredelung, und die ersten Stickmaschinen entstanden. Heute ist Textilveredelung ein sehr anspruchsvoller und kreativer Beruf, der sowohl ein künstlerisches Auge als auch ein großes Fachwissen verlangt. Besonders die Stickerei lässt viel Raum zur künstlerischen Freiheit, erfordert aber auch viel Können an der Stickmaschine und am Computer, denn die Zeiten des Stickrahmens und der gemütlichen Stunden mit Nadel und Faden sind in der professionellen Stickerei natürlich längst abgelaufen.
Textilveredelung - Hotel zum Pfauen

Stickatelier NeedleCat setzt Ihre Textilveredlung um

Die Maschinenstickerei wird heute über hochmoderne Software und mit komplizierten Stickmaschinen ausgeführt, die in der Lage sind, auch komplizierteste Muster, aufwendige mehrfarbige Bilder und präzise Logos zu sticken. Diese Kombination aus traditionellem Kunsthandwerk und modernster computergestützter Technik ermöglicht uns im Stickatelier, das Unmögliche möglich zu machen und auch in kleiner Stückzahl kunstvolle Stickbilder anzufertigen, die jeder Textilie einen ganz eigenen hochwertigen Charakter verleihen.

So können wir durch diese mechanische Textilveredelung modische Hemden und Poloshirts individuell und persönlich gestalten, Heimtextilien wie Handtücher oder Tischwäsche mit persönlichen Monogrammen veredeln oder auch ausgefallene Geschenkideen umsetzen, wie bestickte Schultüten, elegante Taschen oder niedliche Babybodys mit dem Namen und dem Geburtsdatum des neuen kleinen Erdenbürgers. Vom romantisch bestickten Taschentuch bis zum Handtuch mit maritimen Stickmotiven machen wir alles möglich, was die moderne Textilveredelung durch Stickerei zu bieten hat. Auch modische Caps oder Rucksäcke können bestickt werden, etwa mit dem Motto des Kegelclubs oder dem Logo der eigenen Band. Auch für festliche Anlässe eignen sich Stickereien, um den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen, wie etwa mit einem edlen Altartuch zur Taufe oder Stuhlhussen zur Hochzeit, die die Namen von Braut und Bräutigam tragen und so die Festtafel zu einem einmalig schönen Anblick machen.

So trägt die Textilveredelung durch maschinelle Stickerei dazu bei, das Leben schöner, individueller und kreativer zu machen. Denn bestickte Textilien sind exklusive Textilien, die dem Besitzer für lange Zeit Freude bereiten und oft auch an die schönsten Momente im Leben erinnern.